Suche im Katalog    
Und Oder
 
BAYERN - MARKENZEIT incl. BELEGE
2221 
10 Pfg. mittellilarot, I. Auflage, gut gezähnt u. zart gest. Pracht.
39a o
22.00
2222 
10 Pfg. mittellilarot (helllilarosa), Erst-Auflage, gut gez., zentr. klar "KITZINGEN 12/2"
39a o
18.00
2223 
10 Pfg. mittellilarot (helllilarosa), I. Auflage, Zähnung minimal bräunlich auf Prachtbrief mit 2x klarem K1 "Marktbreit"
39a Bf
35.00
2224 
10 Pfg. helllilarosa, vollzähniges farbfrisches Prachtstück auf weißem Bf. "NÜRNBERG I 8/2". Selten und auf Brief unterbewertet!
39a Bf.
50.00
2225 
10 Pfg. dklmagenta (weinrot), gut gezähnt auf Prachtbf. "MARKTBREIT".
39b Bf.
70.00
2226 
1877, 10 Pfg. dunkelmagenta (weinrot) auf Brief ab "Würzburg Bahnh" nach Coburg
39c Bf
70.00
2227 
10 Pfg. dklmagenta (weinrot) auf Brief "MARKTBREIT" nach Coburg, Kab., 1877.
39c Bf.
70.00
2228 
20 Pfg. ultramarin mit Strich über 'Y' von BAYERN (nicht katalog.), gest. Pracht.
40 o
18.00
2229 
20 Pfg. graublau (Erstauflage), zentr. klarer K1 "MÜNCHEN II", Pracht.
40a o
18.00
2230 
20 Pfg. graublau (Erst-Auflage), gut gezähnt, klarer Teil-K1 "MÜNCHEN".
40a o
22.00
2231 
1879, 20 Pfg. Wappen auf Postanweisungs-Formular aus "Bamberg I" nach München, Formular mit zusätzlichem Prägestempel "zahlbar" unter der Wertangabezeile als Schutz vor Radierungen (verwendet von 1879-1881)
40b Postanweisung
90.00
2232 
50 Pfg. ziegelrot mit L2 "AUGSBURG", Pracht.
42 o
8.00
2233 
50 Pfg. zinnober, ungewöhnlich zahlreiche Glimmerpunkte im Papier (Quarz), zentr. gest., Kab.
42 o
18.00
2234 
"NÜRNBERG II" und "III", aptierte Jz. zentr. klar auf 2 Paketkartenteilen mit 50 Pfg. ziegelrot, verschiedene Farben, selten.
42 Bfst.
13.00
2235 
50 Pfg. ziegelrot mit K1 "PASSAU" und gleichem Segmentstpl., 2 Farben, Paketkartenteile, selten. (Preis Paketkarte (500,-!)
42 Bfst.
35.00
2236 
50 Pfg. I. Auflage, trockener Druck, vollz. waagr. Kab.-Paar.
42a o
18.00
2237 
2 Mk. lebhaftrotorange, waagr. feines Paar (fehlerh.), blauer Oval "TELEGRAPHEN STATION MÜNCHEN BÖRSE" mit Krone. KW Lp
44b o
27.00
2238 
5 Pfg. Wappen lila im waagrechtem Paar, linke Marke 1 Zahn etwas verkürzt, gebr. auf zweiseitig geöffnetem Umschlag aus "München II" (K1) nach Treuchtlingen, Kat. 800,--
45a (2) Bf
130.00
2239 
5 Pfg. hellbraunviolett, farbfrisch, fast wie "b", ungebr. mit Orig.-Gummi, Erstfalz
45 *
44.00
2240 
5 Pfg. violett, zentr. klarer K1 "LICHTENFELS"
45a o
12.00
2241 
1881, 5 Pfg. lila, WZ 2, vollzähnig und farbfrisch auf später Ortszustellung aus "München", selten
45a Bf
62.00
2242 
50 Pfg. braun, zentr. klarer K1 "GERMERSHEIM"
46 o
18.00
2243 
3 Pfg. grün, 2 verschied. Auflagen, unterschiedliche Papierarten, postfr./ungebr. Kab.
47 **/*
13.00
2244 
GS 5 Pfg. mit 5 Pfg. rotviolett, seltene Farbe wie 45b, K1 "FÜRTH BAYERN 25/11/84".
48,P o
18.00
2245 
1886, 5, 10 und 2x 20 Pfg. Wappen auf portogerechtem etwas größerem R-Brief aus "Augsburg I" (K1) und geschn. R-Zettel, nach Altötting, schöne 3-Farben-Frankatur in nichtalttäglicher Darstellung
48, 49b, 50(2) Bf
130.00