Suche im Katalog    
Und Oder
 
PREUSSEN - NACHVERWENDETE STEMPEL
1725 
Sangerhausen: 1870, K2 doppelt klar auf Brief mit NDP 1 Gr. gezähnt, nach Zorge
NDP
Gebot
1726 
"SCHLEUSINGEN" R2 auf 1 Gr. kleine Marke L 14, Prachtbfst.
DR 19 Bfst.
10.00
1727 
Schweidnitz: 1882, K2 klar auf DR 5 Pfg. GSK
DR P o
Gebot
1728 
"SCHWELM" auf NDP 1/3 Gr. seltene Farbe dunkelgrün, Kabinett-Bfst.
NDP 2 Bfst.
10.00
1729 
"SIBYLLENORT" zentr. klar auf NDP 1 Gr. dünnes Papier.
NDP 4x o
15.00
1730 
"SIEVERSDORF" zentr. glasklar a. NDP 1 Gr. weißes Bfst.
NDP 16 Bfst.
20.00
1731 
"SOLINGEN" Hufeisen Typ 2, 18/10/71 zentr. auf NDP 1/3 Gr. Kabinett.
NDP 14 o
10.00
1732 
"STRAACH" K2 a. GS-Postkarte 1/2 Gr.
P o
15.00
1733 
"STRAUBITZ" zentr. klar auf 2 Gr. Kabinettbfst.
NDP 17 Bfst.
10.00
1734 
"TORGELOW" R2 klar auf GS 5 Pfg. von 1888.
P12 o
10.00
1735 
"WALDBROL" auf 1 Gr. gezähnt mit beschädigtem U, selten, weißes Kabinettbfst.
16 PF Bfst.
10.00
1736 
"WARBURG" K2 ideal auf 5 Gr. Pracht.
NDP 18 o
10.00
1737 
WARBURG 18 10 DÜSSELDORF, selt. L3, 1858, rs. a. Bf. mit 3 Sgr Th. - u. T. aus Cassel
TT 6 Bf
35.00
1738 
"ZELTINGEN" K2 zentr. klar auf NDP 2 Gr. Kabinett.
NDP 17 o
10.00
1739 
"ZNIN" ganz klarer Rahmenstpl. auf 1 Gr. großer Schild, Kabinett-Bfst.
19 Bfst.
10.00
PREUSSEN - GANZSACHEN
1740 
3 Gr. GSU gebr. mit schw. K2 "Berlin" via Laibach, Bruck a.M., Banhpost-Ra2 Breslau - Myslowitz, nach Ischl per Salzburg, schöner Beleg
U 3 o
50.00
1741 
3 Sgr. gelb, klarer K2 "HAMBURG" nach Großröhrsdorf b. Radeberg, rs. hs. "BOTENLOHN".
U10A o
60.00
1742 
1862, 1 Sgr. GSU (vermutlich U11) aus 2 Hälften zusammengesetzt zum Schaden der Post (Postbetrug), auf Briefhülle mit 1 Sgr. Adler, gebr. mit 2x K2 "Aldenhofen" nach Berlin, interessant
16, GAA U 11 Bf
60.00
1743 
1 Sgr. GSU gebr. mit klarem schw. Ra2 "Creutzberg" nach Oppeln
U 11 Bo
15.00
1744 
GS 3 Sgr. gelb, ideal zentr. R2 "AKEN" auf dem Wertstpl. und als Neben-R2.
U13A o
15.00
1745 
3 Sgr. hellgelb auf Bf. mit R2 "BRANDENBURG A/H", Pracht.
U13A o
15.00
1746 
1861, Herford bzw. Steinheim, je Ra2 auf etwas fleckiger Preußen 1 Sgr. Kopfausgabe GSU nach Lage, Lippe, jeweils taxischer Bestellgeldvermerk 1/4 (Gr.) vorderseitig
U 17A o
35.00
1747 
3 Sgr. dklbraun, tieffarbig, R2 "PLATHE", Prachtbf.
U22A o
10.00
1748 
3 Sgr, GSU Adler gebr. mit gleichr Zsfr. 1 Sgr. als Wertbrief aus "Erfurt" (3x K2), nach Berlin, unten zarter waagr. Bug
16, U 22B o
20.00
1749 
1 Sgr. rosa mit R3 "NEUSTADT A/D. STADT" an Jeanette von Bülow, Berlin, rs. rotes Fürsten-Siegel.
U26A o
40.00