Suche im Katalog    
Und Oder
 
SACHSEN - VORPHILA bis Juni 1850
1399 
Chemnitz: 1834, schw. L1 sauber auf Postschein mit Wappen
 
27.00
1400 
"GEITHAYN" Zackenkranz-Rahmen auf Wertpaket-Begleitbf. über 235 Rth. von 1850, soei auf gedrucktem rosa Einzahlungsschein von 1858.
Bf.
25.00
1401 
"MARKNEUKIRCHEN" R2 auf Bf. mit Text von Schönbach, 1836.
Bf.
8.00
1402 
"STOLLBERG" auf gedrucktem Postschein von 1847.
Bf.
18.00
1403 
"WALDENBURG" seltener Rahmenstpl. klar auf gedrucktem seltenem POSTREITE-SCHEIN, 1855.
Bf.
35.00
SACHSEN - MARKENTEIL
1404 
3 Pfg. rot, Nachdruck, postfrisch, breitrandig.
1 Nachdr. **
20.00
1405 
3 Pfg. rot Nachdruck, breitr. postfr.
1 Nachdr. **
45.00
1406 
1/2 Ngr. schwarz/grau mit 2 Plattenkratzer druch HS von Sachsen, zentr. Vollgitter, Kab.
3a o
18.00
1407 
1/2 Ngr. schwarz/grünlichgrau, sehr breitrandig, zentr. gest. Spitzenstück!!
3b o
18.00
1408 
1 Ngr. schwarz/rosa Type I, sehr breitrandig, zentr. Vollgitterstpl.,
4I o
10.00
1409 
2 Ngr. schw./hellblau, riesenrandig, wohl rechte ob. BOGENECKE, zart gesichtsfrei gest., LUXUS, gepr.
5 o
27.00
1410 
2 Ngr. hell/dklblau, breitrandig, gestempelt.
5,7 o
22.00
1411 
3 Ngr. schwarz/ gelb, links voller Randliniendruck der sich in der linken oberen Ecke als Sachsen-Winkel fortsetzt, breitrandig, zart gestempelt, Pracht
6 Abart o
62.00
1412 
1 Ngr. schwarz/graurot, Kabinett und etwas berührtes Stück auf großem Bf. 36x12cm "LEIPZIG 1858" an Ministerium in Dessau, hs. Taxierungen. Sehr ungewöhnlicher, gefalteter Beleg, gepr. Rismondo.
9I Bf.
27.00
1413 
1855, 1 Ngr. vollrandig auf Brief mit Nr.-Stempel und K2 "Leipzig" nach Chemnitz
9 Bf
Gebot
1414 
2 Ngr. lebhaftblau, voll- bis breitrandig, ungebr.
10c *
24.00
1415 
2 Ngr. schw./lebhaftblau, 2 Prachtste. als Paar geklebt, klarer Gitterstpl. "2"
10c Bfst.
22.00
1416 
3 Ngr. schwarz/gelb, zentr. klar "17" GLAUCHAU, breitrandig.
11 o
8.00
1417 
3 Ngr. schwarz/gelb, breitrandig, dekorativer kleiner Damen-Bf. "1" DRESDEN, rücks. Klappe fehlt.
11 Bf.
18.00
1418 
5 Ngr. lebhaftbraunrot, breitrandig, farbfrisch, zart "1" sowie seltener ROTER Rahmen-Stempel.
12aa o
32.00
1419 
1/2 Gr. trüborange, Kabinettbrief, klarer K2 "LEIPZIG 14/AUG/66" nach Altenburg.
15c Bf.
8.00
1420 
1 Ngr. linke unt. Bogenecke, dort Winkel, ungebr., dazu PF verkürztes "A", fehlerh.
16a Abart */o
12.00
1421 
1864, 1 Ngr. Wappen gebr. auf Brief mit Nr.-Stempel "75" und Ra3 "Oelsnitz im Vogtlande", nach Pulsnitz
16b Bf
10.00
1422 
3 Ngr. braunorange, kleiner Pracht-Bf. mit Ra. "DRESDEN II".
3 Ngr. Bf.
12.00
1423 
3 Ngr. dklgelbbraun, waagrecht 15 Zahnlöcher, zentr. "LEIPZIG".
18Bb o
18.00