Suche im Katalog    
Und Oder
 
PREUSSEN - VORPHILA bis November 1850
1375 
Kehl: 1811, als Ankunfstangabe auf Briefhülle aus Frankreich, mit schw. L1 "prusse p.m." und versch. Taxierungen, interessant
 
20.00
1376 
Cöln: 1614, Brief nach Anvers mit handschriftl. "8" Stuiver-Taxe, via niederländischer Post gelaufen, kleines Brandloch
 
20.00
1377 
Laehn: 1845, kleiner schr. K1 klar auf Paktbegleitbrief nach Breslau, mit rücks. K2 "Breslau Packk." und K2 "Ausg"
 
10.00
1378 
Langensalza: 1802, kpl. Kaufmannsbrief, untax., nach Sondershausen
 
30.00
1379 
Lauenburg, hs. 1817, langformatiger Postschein "in dem Königl. Preuß. Postamte"
 
20.00
1380 
Lauenburg, hs. 1819, langformatiger Postschein "in dem Königl. Preuß. Postamte"
 
25.00
1381 
Leobschütz: 1831, schw. L2 klar auf tax. Brief nach Jägerndorf
 
10.00
1382 
Magdeburg: 1712, Altbrief des Königl. Preuß. Commissariat zu Magdeburg an den Oberbürgermeister von Halle, mit Innen Papierstempel
 
15.00
1383 
Magdeburg, 1777, 1817 und 1818, 3 versch. Postscheine in untersch. Schriftsatz mit Ortsvordruck
 
30.00
1384 
Magdeburg, 2.7.1817, L2 1. Form in früher Verwendung
 
15.00
1385 
Magdeburg, Ortsdruck, 28.1.1824, langformatiger Postschein, dazu hs. auf 3 Postscheinen (2 Sgr. Vordruck) aus 1831 nach Cassel, Erfurt bzw. Zirke
 
35.00
1386 
MAGDEBURG, L2, 1825 auf kpl. Taxbrief mit rotem Ra 3 PRUSSE PAR GIVET, rotem L1 CPRS. 2 nach Bordeaux
 
30.00
1387 
Magdeburg, Ortsdruck, 12.10.1828, Zeitungsschein für einmalige Insertion, dazu 3 Postscheine mit hs. Ortsangaben 1827 (Vordruck 182) sowie 2x 1831 (Vordruck 183)
 
35.00
1388 
MAGDEBURG, Nierenstpl. und vs. verschied. Buchstabenstpl. im Kreis (schwach) auf 2 Paketbegleitbriefhüllen nach Gardeleben bzw. Vinzelberg
 
45.00
1389 
MAGDEBURG, 1829, Nierenstempel und vs. sauberer K1 Schreibschrift-Buchstabenstempel "H" auf Paketbegleitbrief nach Tangermünde mit hs. Taxe
 
30.00
1390 
Magdeburg, 1830, Extra-Postgeld-Quittung groß. Format für eine Fahrt von Magdeburg nach Egeln.
 
25.00
1391 
Magdeburg, hs., 1838, Postschein "Das ich Endesunterschriebens aus dem Königl. Postsamte hierselbst..." mit hs. Vermerk "... der Reise zu Rengerslage", selt. Formular, dazu Postschein, hs., 1831, nach Cassel
 
45.00
1392 
Magdeburg, offener Nierenstpl. auf PBB-Hülle mit Kontroll-Stpl. K1 "H" (Hichtel)
 
20.00
1393 
Minden, schw. westphäl. L1 auf Taxbrief (vor 1810) nach Bünde
 
25.00
1394 
Minden: 1818, handschritfl. als Kontrollbezirk eingetragen auf Quittung über bezahlte Zollgebühren
 
25.00
1395 
"MÜHLHAUSEN" L2 Typ 8 auf Bf. mit Text, 1818.
Bf.
10.00
1396 
Nordhausen, 1800, kompl. Kaufmanns-Bf. mit hs. "mit Inhalt", untaxiert nach Sondershausen
 
20.00
1397 
Nordhausen, 1816, kompl. Kaufmanns-Bf. mit hs. "fco", untaxiert nach Sondershausen.
 
25.00
1398 
Oldendorf, 1820, Zeitungsgeldquittung mit Ortsvordruck
 
20.00
1399 
Olezko, hs., 1810, Postschein (ostpreußische Sonderform), unverzierte Initiale nur noch in der ersten Reihe, "18" fast hinten in 6. Reihe, selt. Typ. Michel: Weidlich ähnlich 9 b
 
65.00