Suche im Katalog    
Und Oder
 
DEUTSCHES REICH
5970 
1944, Hitler 12 Pfg, 20 Pfg, 30 Pfg als ideale Frankatur auf NN-R-Bf. aus Wien nach Kgf-Arb. Kdo in Ostenfeld über Husum
791, 794, 827 Bf Kgf
30.00
5971 
1945, 25 Pfg. Hitler als EF auf seltener Zahlkarte aus "Bruck a.d.Mur" nach Salzburg
793 Bf Zahlkarte
80.00
5972 
1944, 25 Pfg. blau (3) auf GS-Umschlag DEUTSCHE POST TÜRKEI U3 (10 Para a. 5 Pfg.) als WERTBRIEF DESSAU nach PRAG. Dekorativer Beleg!
793,Kolonien Bf.
20.00
5973 
1943, 50 Pfg. grün Paar auf mit Schreibmaschine geschriebenem AUSWEIS über Dauerbezug von Sonderwertzeichen Zw-Postamt SCHNAITTACH-Markt, rückseitig alle Stempel vom 23/3/43 - 13/8/44, selten.
796 Bf.
25.00
5974 
Hitler-Markwerte gestempelt, 1 RM in der B-Zähnung, alle anderen in der A-Zähnung, Kat. 100,-
799/802 o
10.00
5975 
1 RM, 15 Pfg. auf Paketkarte Militär. Absender "KULM (WEICHSEL)" ins Elsass, 3/4/1944.
799A,789 Bf.
12.00
5976 
1942/3, 1 RM (2), 525,793,794,796, 2 Eil-Wert-Paketkarten WIEN.
799A Bf.
15.00
5977 
1943, 1 RM, 40 Pfg. (2), und 5 Pfg. auf Eilpaketkarte Wert 300,- "KLEIN-ROSSELN Westmark (LOTHRINGEN)" nach Walbach/Elsass.
799A,784,795 Bf.
15.00
5978 
1944, 1 RM, 80 Pfg. u. 5 Pfg. auf Wertpaketkarte "MAINZ".
799A,798,784 Bf.
15.00
5979 
2x 1 RM Hitler als MeF auf Paketkarte aus "Wallendorf/ Thüringerwald" nach Altenburg, rücks. 40 Pfg. mit Blaustiftentwertung als Zustellgebühr
799B (2) Bf
15.00
5980 
1942, 2 RM, linkes Randstück, klar gestempelt "BERLIN".
800A o
10.00
5981 
1941, 2 RM violett, 3 RM rot, beide gest. "BERLIN W 14/3/42", also 6 Tage vor offiziellem Ausgabe-Tag. Wohl von Postbeamten vorzeitig für Sammlerzwecke bereits gestempelt.
800A,801A o
25.00
5982 
1943, 2 RM, 30 Pfg., 5 Pfg. auf Eil-Paketkarte "NIEDERGANINGEN" LOTHRINGEN, Kab.
800A,794,784 Bf.
20.00
5983 
3 RM Paar, 2 RM u. 50 Pfg. auf Wertpaketkartenteil "WIEN" nach Bulgarien, kl. Bedarfsmgl.
801A,800A,796 Bfst.
25.00
5984 
1943, 3 RM Hitler mit 3x 50 Pfg. vorder- und rücks. auf Dringend-Paketkarte aus "Gablonz/ Neiße 1" nach Straßburg
801A, 796(3) Bf
15.00
5985 
1942/44, 2 Hitlerpaketkarten je aus "Graz" mit 20 Pfg. + 100 Pfg. Hindenburg bzw. als "dringend" mit 20 und 25 Pfg. sowie 1 RM Hitler
Bf.(2)
Gebot
5986 
1941, 25 Pfg. dklultramarin mit teilweise rs. Abklatsch, postfr.
803 **
15.00
5987 
1941, 6+4 Pfg. Mozart mit Plattenfehler "Punkt über M", mit Normalmarke im waagrechtem Paar, postfrisch, gepr. Schlegel
810II **
15.00
5988 
1941, 6+4 Pfg. Mozart mit Plattenfehler "Punkt über M", gefälligkeitsgest. mit Teil des SST, mit Normalmarke im Paar
810II o
15.00
5989 
1941, 23.11., 6 Pfg. Mozart auf Gedenkblatt zur Briefmarkenausstellung in Ausgburg, 5 Tage vor Ersttag gestempelt
810 Bf Vor-FDC
30.00
5990 
1942, 12 Pfg. Heldengedenktag Oberrandpaar mit Reihenzähler 7,50, linke Marke heller Fleck im Hals, postfr.
812 **
15.00
5991 
1942, 12 Pfg. Heldengedenktag auf gleicher Foto-Karte BERLIN
812 MK Bf.
15.00
5992 
1942, Braunes Band mit Zusammendruck S 278, wohl als R-Brief vorgesehen, Stpl. "WATENSTEDT 2 über Braunschweig", Lager 9/228.
815,S278 Bf.
10.00
5993 
1942, 6 Pfg. Wehrkampftage mit Plattenfehler "weißer Punkt im Hakenkreuz", mit selbem SST aus "Hannover" auf Blankokarte, Kat. ohne Preis
818V Bf.
30.00
5994 
1942, Postkongress mit Zusatz auf Bedarfs-R-Bf., Zettel "Wien Europ. Postkongreß" nach BOWNO/Ukraine und nachgesandt nach Bensheim.
820/2,784,790 Bf.
20.00