Suche im Katalog    
Und Oder
 
FELDPOST 2. WELTKRIEG (siehe auch bei Motive)
4817 
1942, FP-Brief aus "Dresden" nach Fulda mit schw. L2 "Versetzt! Anschrift unbekannt" und handschriftl. "zurück an Absender"
 
Gebot
4818 
1942, SS-Feldpostbrief mit Briefstempel aus Oranienburg (bei Berlin) und stummen Tagesstempel
 
35.00
4819 
20/9/1942, ungewöhnlicher Dienststellen-Stpl. schw. L1 "L 33265" auf Karte mit Blanko-Adler-Stempel.
Bf.
8.00
4820 
1942, FP-Faltbrief mit stummen FP-Stempel, abgeschlagen auf einem Stück Hansaplast-Streifen, mit Briefstempel "4. Ers. Marineartillerieabteilung", nach Chemnitz
 
8.00
4821 
ca. 1942, Klebefigur silbener Adler mit Hakenkreuz auf FP-Karte mit Briefstempel nach Post Bad Steben
 
Gebot
4822 
1942, farbige Feldpost-AK "Unsere Wehrmacht - Kriegsmarine" mit Abb. eines Matrosen, gebr. aus "Eckernförde" nach Selbitz, kleine Kerbe
 
Gebot
4823 
1942, FP-Brief mit rücks. Absenderangabe viol. L2 "Lehrgänge f. Ln Fluhmeldehelferinnen Bad Kreuznach" und vorderseitig entsp. Briefstempel
 
35.00
4824 
1942, Dienstbrief der "Organisation Todt, Zentrale Berlin-Charlottenburg", nach Worms, Empfängername übermalt
Todt
35.00
4825 
1942, FP-Brief LGPA Posen, Umschlag aus Landkarten erstellt, dabei innen eingzeichnet ein geplante Flughafen
 
Gebot
4826 
1943, FP-Karte mit stummen Stempel und Briefstempel "Gasschutzschule der Luftwaffe"
 
Gebot
4827 
1943, FP-Brief mit Dienstsiegel "Stabsabt. u. Straßentransportinsp. 1 Ostland" gebr. mit stummem Tagesstempel und rücks. L3 "Wi. Str. Trsp. Bereich 1, Ostland-Nord, Bereichsabteilung, Riga ...", nach Wien
 
Gebot
4828 
10/4/1943, Brief mit Text Ru?land, Feldpost-Nr. 42267, nur mit Truppenstpl. am Eingangsort nachgestempelt.
Bf.
8.00
4829 
1944, "Wehrkreiskommando IV Arbeitsstab Stalingrad, Dresden, Amtsgericht", Absenderangabe für Umschlag mit Inhalt nach Soligen
Stalingrad
25.00
4830 
31/10/1944 u. 1/12/1944, 2 verschiedene gedruckte Feldpost-Briefe mit Text "Im Osten FPN 29732" nach Berlin.
Bf.
12.00
4831 
26/2/1944, Feldpostbf., klarer stummer Doppelkreiser auf Bf. mit Text aus Russland.
Bf.
18.00
4832 
10/2/45 u. 28/10/44, 2 Briefe mit 2 versch. Landpost "BÜCHERAU üb. Schopfheim" an Fp 00770.
Bf.
12.00
4833 
1944, FP-Brief mit Inhalt ab "Illesheim" nach Gersfeld, mit Briefstempel "Feldpostnummer L 36579", rücks. Absendervermerk zusätzlich "LGPA Brüssel"
 
Gebot
4834 
1944, SS-FP-Karte aus "Wien" nach Hamburg Bergedorf als Urlaubsgruß
 
7.00
4835 
1944, FP-Bildkarte gebr. aus "München 25" mit Abb. Stachus-Rondell
 
Gebot
4836 
"Z/SS-TOTENKOPF INF.RGT.... Ratibor" auf Blanko-Karte: "Was auch kommen mag, wir werden es meistern. Am ENDE steht der SIEG. ADOLF HITLER".
Bf.
22.00
KRIEGSGEFANGENENPOST 1. und 2. WELTKRIEG,
4837 
1915, Brief aus dem Gefangenlager mit dortigem Lagerstempel und viol. Briefstempel "Ers.-Bat. L.-Onf.-Rgt. Mo. 13", gebr. nach Dortmund an die Deutsche Nationalbank
 
Gebot
4838 
1916, russ. GSK 3 Kop. rot als Kgf-Karte gebr. mit viol. "Odessa" nach Österreich, mit rotem L2 "über Schweiz, Italien", mit österreich. 3eckigem Zensurstempel von Wien
 
22.00
4839 
1941, Kgf-Karte des Roten Kreuzes aus "Ensival"/ Belgien in das Lager nach Weiden, unten rechts etwas fleckig
 
Gebot
4840 
1941/43, Rumänien, 3 Belege in Lager Braunschweig
Rumänien
15.00
4841 
1941/44, Frankreich, 5 Belege in versch. Lager, dabei Hallendorf, Schweinfurt, Braunschweig, Blankenfelde
Frankreich
15.00