Suche im Katalog    
Und Oder
 
DEUTSCHES REICH - DIENST, DIENSTPOST im AUSLAND,
3843 
1923, 5 Pfg. Sprung im Korbdeckel, seltene Type, nicht HT, zentr. "LENNEP", Pracht.
100a o
8.00
3844 
1923, 10 Pfg. Abart: linkes ob. Posthorn verkürzt und nicht mit Rand verbunden, gest.
101Pa PF o
18.00
3845 
1923, 20 Pfg. rußiger Aufdruck, zentr. gest. "WILHELMSHAVEN".
102PII o
12.00
3846 
1923, 50 Pfg. dklrotorange, rußiger Aufdruck, ideal zentr. K1 "WIESBADEN", Pracht.
103PII o
18.00
3847 
1923, 50 Pfg. rotorange mit stark verschmiertem Aufdruck, postft.
103 **
8.00
3848 
50 Pfg. links mit teil des Reihenzähler auf der Marke, gest. "BRAUNSCHWEIG", selten.
103 Abart o
8.00
3849 
1928, 50 Pfg. Ziffer mit 10 Pfg. Adler rechter Rand auf Zustellungsbf. "ANNABERG"
103,107R Bf.
8.00
3850 
1923, 100 Pfg. roßiger Aufdruck, klar gest. "MÜNCHEN 1. P.P."
104PII o
35.00
3851 
1923, 100 Pfg. schwärzlichviolettpurpur, seltener rußiger Aufdruck, Abart: teilweise fehlende Striche in den ob. Posthörnern, gest. "KW 80,-++
104PII Abart. o
25.00
3852 
1924, 30 Pfg. dkllila Paar als MeF a. dekorat. Zustell.-Urk.-Bf. RÖTHA.
109 Bf.
8.00
3853 
1924, 40 Pfg. nach oben verschobener Schlangenaufdruck, zentr. gest. Pracht.
110 o
8.00
3854 
1924, 40 Pfg. Platte mit Fehler im Reihenzähler, Marke postfr., Falz im Oberrand.
110P Abart **
12.00
3855 
1928/33, 3 bis 60 Pfg. Strohhut, dabei 8 und 40 Pfg. in 2 Farben, 10 Pfg. stehendes und liegnedes WZ, gebrauchter Prachtsatz
114/31, 123x,y o
25.00
 
3856 
1927, 20 Pfg. schwärzlichgrün, mit liegendem WZ, zentr. gebr. mit Bayern-K2 "Herzogenaurach", nicht alltäglicher Stempel, Kat. 100,--
119a o
15.00
3857 
1929, 30 Pfg. als senkrechtes Paar bzw. 2x waagrechtes Paar auf 3 Zuastellungsurkunden aus 2x Springe bzw. Dülken
120 (6) Bf (3)
Gebot
3858 
40 Pfg. dklbraunviolett und rotviolett, 2 völlig unterschiedliche Farben, zentr. gest.
121X (a/b) o
12.00
3859 
1927, 40 Pfg. dklbraunviolett, rotviolett, 2 völlig unterschiedliche Farben, eigentlich 121a/b.
121Xa/b o
12.00
3860 
"STRAUBING 16/12/33 auf 6 Pfg. gelboliv, 40 Pfg. braunviolett auf Orts-Zustellungs-Bf.
212,128 Bf.
8.00
3861 
1928/30, 3x 60 Pfg. je als EF auf 3 Zustellungsurkunden aus Polle (Weser), Eschershausen (Kr. Holzminden) bzw. Detmold
122 (3) Bf (3)
Gebot
3862 
1934, 4 Pfg. schwarzgrauultramarin, 40 Pfg. violett, NN-Bf. 2. Stufe "OSCHATZ", selten.
130X,121X Bf.
12.00
3863 
1934, 3 - 50 Pfg. gut gezähnter u. klar gest. Prachtsatz.
132/43 o
18.00
3864 
1934, 3 - 50 Pfg. orange mit 12 Pfg. dklrosarot, lebhaftrotkarmin, gut gez. gest. Prachtsatz.
132/43,139a/b o
25.00
3865 
1937, 3 Briefvorderseiten mit 3 Pfg. Oberrand mit 50 Pfg. als Eilbote aus Wertingen nach Laugna über Wertingen, 3, 2x 4, 5 und 30 Pfg. innerhalb Wertingen sowie 6 Pfg. aus allen 4 Bogenecken als MeF aus Wertingen nach Buttenwiesen
ex 132/43 BfVS (3)
Gebot
3866 
1938/43, 3 NN-Dientsbriefe mit Hakenkreuz im Eichenlaub, je mit versch. Portostufen, dabei mit 12+20 Pfg, 8+2x 12 Pfg. bzw. 4+8+20 Pfg, 2 Briefe Mittelbug
ex 133/40 Bf (3)
Gebot
3867 
1942, 2 versch. Paketkarten mit versch. Hakenkreuzfrankaturen, dabei "Frei" von der "B. Akademie der Wissenschaft - Wörterbuchkommission" mit 2x 20 und 40 Pfg. aus "München 36" bzw. von der Kreisbibliothek aus "Waldshut Selbstbucher" mit 5 und 40 Pfg.
ex 134/42 Bf (2)
10.00