Suche im Katalog    
Und Oder
 
BAYERN - DIENSTAUSGABEN
3524 
1919, 7 1/2 Pfg. wappen im snekrechten Paar, dabei obere Marke mit Plattenfehler "linke untere Ecke des Rahmens gebrochen", sauber gebr. auf Brief als MeF aus "Babenhausen", Kat. ohne Preis
25 VI, 25 Bf
50.00
3525 
10 Pfg. Wappen im postfrischem 4er Block vom Unterrand, gepr. Helbig, Kat. 160,--
26x (4) **
40.00
3526 
10 Pfg. Wappen im postfrischem 4er Block aus der rechten oberen Bogenecke, gepr. Helbig
26x (4) **
40.00
3527 
10 Pfg. Wappen gebr. als EF auf seltenem Orts-Feldpostbrief des Art. Rgt aus "Würzburg"
26 Bf
20.00
3528 
1919, 10 Pfg. Wappen, senkrechtes Paar als MeF auf Brief des General-Vikariates "Eichstätt" nach Egweil Post Nassenfels
26 (2) Bf
Gebot
3529 
15 Pfg. 4 Bfst mit 2x Bahnpost "WRZB - FRNKF IV", "SCHLLKR KAHL II" und blauer Gemeindestempel "Mersbach"
27 Bfst (4)
15.00
3530 
15 Pfg. dklzinnoberrot auf rahmfarbigem Friedenspapier, zart zent. gest.
27w o
20.00
3531 
15 Pfg. Wappen gebr. auf Bfst aus "Tutzing", gepr. Infla Helbig
27w Bfst
40.00
3532 
15 Pfg. Wappen gebraucht, gepr. Infla Helbig
27x o
30.00
3533 
15 Pfg. mit PF: linkes und rechtes Eck-Quadrat, gest.
D 27v PF o
10.00
3534 
15 Pfg. rot auf weißem Papier mit PF8: Burgauer Wappen voll ausgedruckt u. doppelte re. Randlinie sowie 19va mit PF: Punkt am Schwanz, Feld 14, 19, 64, 69, gest. sowie 60 Pfg. ganz schwacher Aufdruck, ungebr.
27yb,19va,40y Abart o/*
10.00
3535 
1918, 15 Pfg EF auf teils vorgedrucktem Brief des Amtsgericht, gebr. ab "Eichstätt" nach Seuversholz
27 Bf
10.00
3536 
15 Pfg. sauber gez., gebr. mit klarem K2 "Erding", gepr. Helbig
27w o
30.00
3537 
15 Pfg. dklzinnoberrot auf rahmfarbigem Friedensdruck-Papier, ideal zentr. K1 "DEIDESHEIM".
27w o
25.00
3538 
15 Pfg. Wappen mit Pl.-Fehler "NS" von Dienst teils ausgefallen, gebr. ab "München Justizpalast", gepr. Helbig
27w o
35.00
3539 
15 Pfg. dklzinnoberrot auf sämischem Friedensdruck-Papier, klarer zentr. K1 "NEUSTADT A.HAARDT".
27w o
30.00
3540 
1918, Drucksachen-Brief aus "München" mit 3 Pfg. Ludwig, gebr. an das Landgericht nach Straubing, von dort weitergeleitet mit Dienst 15 Pfg. Wappen nach Landshut, interessante und seltene Frankatur, gepr. Infla Helbig
84IIA, D 27w Bf
100.00
3541 
15 Pfg. Wappen gebr. , gepr. Helbig
27x o
35.00
3542 
20 Pfg. dklpreußischblau auf rahmfarbigem Papier der Ludwig Friedensdrucke, postfr. Pracht, seltene Marke!
28w **
140.00
3543 
20 Pfg. dklpreußischblau auf rahmfarbigem Friedensdruck-Papier, postfr.
28w **
50.00
3544 
20 Pfg. Wappen im Eck gebraucht, gepr. Helbig
28w o
50.00
3545 
1917, 7 1/2 und 20 Pfg. Wappen auf Orts-Zustellungurkunde aus "Bad Reichenhall"
28, 18v Bf
25.00
3546 
1919, 3 Pfg. - 1 Mk. braunpurpur, gut gezähnter klar gest. Prachtsatz ohne 1 Mk. dkllila komplett.
30/42 o
30.00
3547 
3 Pfg. braun Volksstaat, zentr. klar "GÜNZBURG", Pracht.
30y o
10.00
3548 
3 Pfg. dklbraun, senkrechtes postfr. Randpaar, seltene Farbe mit gebrochenem D (Feld 18).
30yb **
15.00