Suche im Katalog    
Und Oder
 
BAYERN - MARKENZEIT incl. BELEGE
2874 
1851, 3 Kr. blau, allseits breitrandig, gebr. als EF auf Brief mit zentr. gMR "188" und L2 "Lindau" als Genzrayon nach Bregenz
2II Bf
50.00
2875 
1851, 3 Kr. blau 3seitig sehr breitrandig, als EF auf Brief mit zentr. klarem gMR "281" und OPD-K2 "Regensburg" nach Hengersberg bei Deggendorf, mit handschriftl. "1" Kr. Botenlohn
2II Bf
50.00
2876 
1856, 3 Kr. blau allseits breitrandig auf Brief mit gMR "398" und Fingerhut-K1 "Wunsiedel" nach Lobenstein
2II Bf
45.00
2877 
1853, 3 Kr. blau, waagrechtes Paar aus der rechten oberen Bogenecke, breitrandig, auf Brief mit gMR und L2 "München" nach Bamberg, Marken aus den Bogenecken auf Briefen sind selten
2II (2) Bf
50.00
2878 
3 und 6 Kr. je breitrandig auf Bfst mit 2x oMR "356"
2II, 4II/2 Bfst
15.00
2879 
3 und 6 Kr. je breitrandig, auf Bfst mit etwas zartem Bahnpost-Halbkreiser
2II, 4II/3 Bfst
25.00
2880 
3 und 6 Kr., je voll- bis breitrandig, 3 Kr. linke Seite gerissen, als 2-Farben-Frankatur auf größerem Briefteil mit gMR und Halbkreiser "Hof B.E."
2II/2, 4II/1 Bfst
25.00
2881 
1859, 3 Kr. blau, allseits sehr breitrandig, mit oMR und OPD-K2 "Augsburg" auf Brief nach Donauwörth mit innen teils gedruckter Rechnung
2II/4 Bf
25.00
2882 
3 Kr. blau, waagr. Paar als seltener ZWERGSCHNITT, (allseits die Ränder abgeschnitten), spät verwendet auf dekorat. Bf., oMR "356" NÜRNBERG 14/DEC/1862.
2V Bf.
20.00
2883 
1861, 3 Kr. blau, breitrandig aus der rechten unteren Bogenecke, mit oMR und OPD-K2 "Nürnberg" auf Brief nach Eichstädt, mit rücks. Halbkreiser
2II/5 Bf
25.00
2884 
1854, 3 Kr. blau, 3seitig breitrandig, unten leicht berührt, gebr. auf Mini-Briefchen mit zentr. gMR "396" und OPD-K2 "Würzburg", nach Schweinfurt
2II Bf
25.00
2885 
3 Kr. blau Platte IV, ausgefüllte Ecken, Plattenfehler: rechtes unteres Eck offen, "598" WÜRZBURG". KW 40,-+
2II4A o
20.00
2886 
3 Kr. blau, Plattenfehler: Verdickung äußere Randlinie über linkem oberen Wertziffer-Quadrat (Handbuch PF I), zusätzlich Punkt nach der 3, überrand. Kab.-Stück auf SEIDENPAPIER.
2IIb PF I
20.00
2887 
3 Kr. blau mit verschiedenen Beschädigungen der Einfassungslinien links oben, 3 Kab.-Stücke.
2II PF o
15.00
2888 
3 Kr. blau, 3seitig sehr breitrandig, gebr. auf nicht kompl. Charge-Brief mit gMR "281" und OPD-K2 "Regensburg" nach Landshut
2II Bf
30.00
2889 
1858, 3 Kr. blau, allseits sehr breitrandig, gebr. auf Brief mit oMR "385" und schw. Halbkreiser "Passau", nach Vilshofen
2II Bf
30.00
2890 
3 Kr. blau, überrandiges rechtes Randstück, oMR "32" BAMBERG.
2II Bfst.
10.00
2891 
3 Kr. blau Platte II, ausgefülte Ecken, zentr. gest. Kabinett.
2II2A o
10.00
2892 
3 Kr. blau, Pl. 2: ausgefüllte Ecken, Pab.-Bfst. mit klarem gMR "190".
2II2A Bfst.
10.00
2893 
3 Kr. blau mit innerer Randlinie üb linkem unt. Eck-Quadratverkürzt, Kab., gebr. mit oMR "325".
2II5 PF o
10.00
2894 
3 Kr. blau, PF: heller Fleck zwischen NC, zentr. "256", Pracht.
2II PF o
20.00
2895 
3 Kr. blau, die linke Randlinie gespalten und untere verbreitet, Stück mit oMR "32".
2V o
10.00
2896 
3 Kr. blau, linke u. obere Randlinie stark verdickt, überrandig, oMR "325", Kab.
2V o
15.00
2897 
1 Kr. rosa, linkes Prachtrandstück, zentr. oMR "356"
3Ia o
15.00
2898 
"145" FUERTH ideal gut zentr. und klar auf 1 Kr. rosa, gepr. Pfenninger.
3a o
15.00