≡ Menü
Startseite
Katalog
Auktionsablauf
Einlieferbedingungen
Versteigerungsbedingungen
Hinweise
Fehllistenbearbeitung
Widerrufsbelehrung
Datenschutzerklärung
Impressum
Suche im Katalog    
Und Oder
 
BAYERN - GANZSACHEN (private)
2623 
1899, 5 Pfg. GSk mit rücks. Zudruck des "Briefmarken- Sammler-Verein Ratsbona, I. Internat. Postwertzeichen- Ausstellung ...." mit Abb. Postillion, gebr. ab "Regensburg 1" nach Passau
PP 7D14/01 o
20.00
2624 
1898, 5 Pfg. Wappen-GSK zur II. Kraft-Ausstellung München, Abb. Restaurant, gebr. von dort nach Bayreuth
PP 15 o
15.00
2625 
1906, 5 Pfg. Wappen-GSK Wappen der Altstadt Erlangen, gebr. "Nürnberg" nach Berneck Ufr.
PP 15 F7 o
20.00
 
2626 
1912, 5 Pfg. Luitpold-GSK zum "VII. dt. Sängerbundesfest Nürnberg", Abb. Sängerhalle, ungebr., in den Ecken minimal gestoßen
PP *
Gebot
2627 
1912, 5 Pfg. Luitpold-GSK zur Gewerbeschau München, Abb. Bild 3, gebr. mit Zsfr. 5 Pfg. von dort nach der Schweiz
PP 39 o
15.00
2628 
5 Pfg. Wappen-GSK Ludwig III, mit Abb. Reiter unter Briefmarken, ungebr.
PP 38 E11/01 *
15.00
2629 
1914, 5 Pfg. GSK Rot-Kreuz-Sammlung, nach Hohlwein, gebr. als Ortskarte aus "Nürnberg"
PP 38C7/01 o
20.00
DEUTSCHES REICH
2630 
1/2 Gr. kleiner Brustschild, waagrechtes Paar, als MeF auf Umschlag mit 2x K2 "Aurich", nach Emden, interessante und ungewöhnliche Verwendung, da die Zähnung unten abgeschnitten ist (unter dem Stempel klar erkennbar)
3 (2) Bf Zähnung
50.00
2631 
1/2 Gr. wagrechtes Paar, gebr. auf Bfst mit 2x Teilabschlag eines Bahnpost-Halbkreisers von "Königsberg"
14 (2) Bfst
20.00
2632 
1872, 1/2 Gr. gebr. mit klarem seltenem K1 "Berlin P.A.No 41" nach Hamburg, Karte 2 Büge
14 Bf
25.00
2633 
1874, 1/2 Gr. großer Brustschild gebr. auf graulila Postkartenformúlar "Bezahlte Rückantwort" aus "Mutzschen" nach Seifhennersdorf, inter. Verwendung
18 Bf
8.00
2634 
1874, 1/2 Gr. Brustschild mit waagrechtem Paar 1 Gr. dekorstiv auf Auslandsbrief mit 2x Ra3 "Breslau Oberschl. Bahnh." nach London/ Großbritannien, mit rotem "London Paid"
18, 19(2) Bf
18.00
2635 
1873, 1/2 Gr. großer Brustschild, waagrechtes Paar, etwas nach links dezentriert, mit jeweils am rechten Zähnungsrand weißen Strich, ideal gebr. 2x K2 "Königsberg i/N" (Neumark) auf nicht ganz kompl. Briefvorderseite als "portopflichtige Dienstsache/ frei", nach Frankfurt/ Oder
18 (2) BfVS
9.00
2636 
1 Gr. großer Brustschild mit Plattenfehler mit weißem Strich im Rand, gebar. auf Bfst mit Ra3 "Neustadt am Rübengebirge"
19 PF Bfst
20.00
2637 
1 Gr. großer Brustschild, waagrechtes Paar auf Bfst mit Ra3 "Nienburg"
19 (2) Bfst
20.00
2638 
1872, 1 Gr. Brustschild, unten mit Teil der Nebenmarke, oben Scherentrennung auf der Bildlinie, klar gebr. mit schw. K2 "Aurich" nach Emden, dekorativ wirkend
19 Bf
Gebot
2639 
1873, 1 Gr. im waagrechtem 3er Streifen (Zähungskamm rechts direkt am Bildrahmen) als MeF auf R-Umschlag mit Zackenkranz-Ra1 "Recommandiert" und mehrfach K1 "Berlin Post-Exped. 13", nach Alainwerk
19 (3) Bf
18.00
2640 
2 Gr. blau ungebraucht aufgeklebt auf Post-Anweisung, Marke unten links eckrund
20 Bf *
9.00
2641 
3 Kr. Brustschild mit Fleck unter der linken unteren "3" (wie ein Kringel), auf Brief aus "Thiengen" 2x K1, nach Griessen
25 Fleck Bf
Gebot
2642 
1873, 3 Kr. großer Brustschild, klar geprägt und gezähnt, gebr. auf Faltbrief als Quittung an den "Verein der Gustav-Adolf-Stifung" mit nachverwendetem T+T-Stempel K1 "Darmstadt Bahnhof" nach Gross-Gerau
25 Bf
8.00
2643 
9 auf 9 Gr. Brustschild, ungebr.
30 *
13.00
2644 
1877, 3 Pfge. sauber gebr. auf Drucksache Preisliste für Leinen, Weißware und Wäschefabrik Louis Büttner's Nachfolger, ab "Frankfurt/ Main" nach Scheinfeld/ Bayern (rücks. K1)
31 Bf
9.00
2645 
1879, 5 Pfg. Ziffern-GSK violett mit Zsfr. 4x 5 Pfg. Ziffer violett (1 Wert Mängel) als Eilbotenkarte mit Bahnpost-Ra3 "Dresden - Kohlfurt" und handschriftl. Stationsangabe "Bischofswerda", interessant
32 (4), P o
65.00
2646 
1875, 10 Pfg. mit Zwischensteg unten, gebr. auf Behändigungsschein ab "Nossen" (K2) nach Meißen, rücks. Ausgabe-K1
33 ZS Bf
Gebot
2647 
1876, 10 Pfge. gebr. auf gedrucktem Schreiben des Königl. Preuß. Brunnen-Comptoir/ Niederseltes, wegen Garantie für evtl. Frostschaden, gebr. von dort nach Ranshofen/ Bayern und geändert auf Österreich, rücks. blau/weiße Siegelmarke des Brunnen-Compt., Durchgangsstempel "Brahn" und Ankunfts-Fingerhutstempel
33a Bf
9.00