≡ Menü
Startseite
Katalog
Auktionsablauf
Einlieferbedingungen
Versteigerungsbedingungen
Hinweise
Fehllistenbearbeitung
Widerrufsbelehrung
Datenschutzerklärung
Impressum
Suche im Katalog    
Und Oder
 
PREUSSEN - FELDPOST
701 
1916, "Königl. Preussisches Gericht D. Mob.-Etappen-Komdtk. No. 8 XVIII A.K.", viol. Briefstempel vorder- und rücks. auf FP-Brief mit Inhalt, nach Frankfurt/M.
 
Gebot
PREUSSEN - TRANSITSTEMPEL
702 
Aus Frankreich p. Saarbrücken: 1858, roter Transit-K2 rücks. auf taxierter Briefhülle aus Paris mit sauberem schw. K2 nach St. Petersburg/ Rußland, rücks. russ. Ankunftsstempel
 
25.00
703 
1869, "Prusse - Forbach", blauer K1 klar auf Briefmit K1 "Magdeburg" nach Cognac/ Frankreich, mit rücks. versch. franz. Durchgangsstempel
 
Gebot
PREUSSEN - NACHVERWENDETE STEMPEL
704 
Assinghausen: schw. Ra2 doppelt auf Briefhülle mit NDP 2 Gr. blau, nach Brilon
NDP 17 Bf
Gebot
705 
Brzezinka: 1882, schw. K2 klar spätverwendet auf DR 5 Pfg. GSK nach Wien
DR P o
9.00
706 
CHARLOTTENBURG: 1869, schw. Ra2 doppelt sauber auf beschnittenem Rechnungsbrief mit NDP 1 Gr.
 
11.00
707 
Langensalza: 1873/74, schw. Ra2 auf insges. 4 GSK 1/2 Gr. Brustschild, je nach Meerane
DR P 1(4) o
Gebot
708 
Sangerhausen: 1870, K2 doppelt klar auf Brief mit NDP 1 Gr. gezähnt, nach Zorge
NDP
Gebot
709 
Schweidnitz: 1882, K2 klar auf DR 5 Pfg. GSK
DR P o
Gebot
710 
Stassfurt: 1873, schw. Ra2 sauber auf DR 1/2 Gr. GSK nach Schönebek
DR P 1 o
Gebot
PREUSSEN - GANZSACHEN
711 
1862, 3 Sgr. Ganzsachenausschnitt, 4eckig geschnitten, als EF auf Brief mir schw. Ra3 "BoNN R.B. Stralsund", nach Stettin
GAA 3 Bf
65.00
712 
1862, 1 Sgr. GSU (vermutlich U11) aus 2 Hälften zusammengesetzt zum Schaden der Post (Postbetrug), auf Briefhülle mit 1 Sgr. Adler, gebr. mit 2x K2 "Aldenhofen" nach Berlin, interessant
16, GAA U 11 Bf
50.00
713 
1867, 2x 1 sgr. Adler Ganzsachen-Ausschnitt je 4eckig geschnitten, als MeF auf gleichem 1 Sgr. GSU, gebr. mit 2x schw. Ra3 "Heiligenstadt Reg. Bez. Efurt", nach Dresden, in dieser Form sicherlich selten anzutreffen
GAA 15, U 26A o
80.00
714 
1864, 3 Sgr. Adler Ganzsachen-Ausschnitt, rund geschnitten, als EF auf Umschlag mit 2x schw. K2 "Stettin" nach Schwerin
GAA 17 Bf
20.00
715 
1863, 3 Sgr. Ganzsachenauschnitt, 4eckig geschnitten, gebr. auf Briefhülle mit 2x schw. Ra3 "Berlin Post-Exp. 8", nach Wien, gepr. Richter
GAA 17 Bf
40.00
716 
1 Sgr. GSU gebr. mit klarem schw. Ra2 "Creutzberg" nach Oppeln
U 11 B o
10.00
717 
3 Sgr. Adler GAA gebr. auf Umschlag mit 2x Ra2 "Ratibor Bahnhof", nach Berlin
GAA 14 Bf
22.00
SACHSEN - MARKENTEIL
718 
1855, 1 Ngr. vollrandig auf Brief mit Nr.-Stempel und K2 "Leipzig" nach Chemnitz
9 Bf
Gebot
SACHSEN - NUMMERNSTEMPEL
719 
4: Leipzig Bahnhof, sauber zentrisch auf 3 Ngr Johann, Kab
11 o
16.00
720 
8: Chemnitz, zentrisch klar auf 1/2 bzw. 3 Ngr. Johann
8, 11 o
30.00
721 
10: Annaberg, klar auf 1 Ngr. Wappen
16 o
12.00
722 
11: Altenburg, große Ziffern je sauber klar auf 1/2 und 3 Ngr
15, 18 o
25.00
723 
12: Freiberg, zentr. klar auf 1/2 Ngr. Johann breitrand.
8 o
25.00
724 
13: Schneeberg, 1865, klar übergehend auf etwas größerem Bfst mit 1/2 Ngr. Wappen und nebengesetztem K2
15 Bfst
25.00
725 
14: Bautzen, glasklar und fast zentr. auf 1/2 Ngr. Wappen
15 o
12.00