Suche im Katalog    
Und Oder
 
DEUTSCHE BESETZUNG 2. WELTKRIEG - LUXEMBURG
4743 
1940, 1.10., Mondorf Les-Bains, Datumsbrückenstempel auf 1,25 Fr. luxemburg. GSK Kartenbrief mit 4 Pfg. Hindenburg Aufdruck, hierfür FDC, selten, nur 2 Tage möglich
3, Lux K o
120.00
4744 
1943/44, 5 Paketkarten aus Luxemburg 1 bzw. 2, je frankiert mit DR Hitlerwerten (ohne Aufdruck), alles versch. Portostufen, alle gebr. nach Ettelbrück bzw. Burscheid/ Ettelbrück sowie nach Esch/ Alz, diese mit rücks. rotem L2 "Zustellgebühr von 15 Rpfg. erstattet am ....."
 
12.00
4745 
1941, 6 Pfg. GSK "Im Kampfe um die Freiheit", 2 ungebr. Karten mit Bild 1 Infanterie bzw. 6 U-Boot und Wasserflugzeuge
P 5/01, 06 *
Gebot
DEUTSCHE BESETZUNG 2. WELTKRIEG - OSTLAND
4746 
13/1/1942, "RIGA" R-Bf. des Deutschen Dienstpostamts ohne Zettel, roter K1 "NACHGEBÜHR".
Bf.
25.00
4747 
1942, 15 und 2x 50 Pfg. auf Paketkarte aus "Kaunas 1" nach Joniskis mit rücks. Ankunfsstempel
9, 16 (2) Bf
12.00
4748 
40 Pfg. WEISSER und GELBER Gummi, auch 2 verschiedene Marken-Farben, postfr.
15G **
22.00
4749 
1/8/42, 6 Pfg. violett mit DB "WILNA Dt. Dienstpost" nach Coburg.
P2 o
8.00
DEUTSCHE BESETZUNG 2. WELTKRIEG - RUSSLAND
4750 
Pleskau: 1942, Freimarken Wappen und Kathedrale mit Mutter Gottes auf Blankobrief
14/16A Bf
8.00
DEUTSCHE BESETZUNG 2. WELTKRIEG - SERBIEN
4751 
1 Din grün auf Ganzsache 1 Din. von BELGRAD/Berlin 17/3/42, Zensur-Nummern und roter Maschinenstpl.
3,P2 o
35.00
4752 
1942, Telegramm aus Berlin an die serbische Nationalbank in Belgrad, mit Tagesstempel von dort und Stempel in kyrillischen buchstaben
Telegramm
25.00
4753 
1943, Telegramm, Aufgabe mit aufgeklebtem Absendertext, ab Belgrad nach Wien
Telegramm
18.00
4754 
1944, Rückschein innerhalb Belgrads gebr., selten
Rückschein
25.00
DEUTSCHE BESETZUNG 2. WELTKRIEG - UKRAINE
4755 
1942/43, 2 großformatige R-Briefe Deutsche Dienstpost Ukraine mit 2x 1, 12 und 40 Pfg. Hitler Aufdruck bzw. 4 und 50 Pfg., je ab "Wassilkow" nach Schwäbisch Gmünde, je Mittelbug
ex 1/16 Bf (2)
10.00
 
4756 
1943, 12 Pfg. Hitler gebr. auf Umschlag aus "Breslau" nach Greppin/Leipzig, links kl. Rißchen
8 Bf.
Gebot
4757 
1942, 15 Pfg. braun mit stummen K2 auf halbem Briefumschlag nach Meissen, Zensur-K1 "Ab".
9 Bfst.
8.00
4758 
6 Pfg. GS-Karte, klarer Abgang "NIKOPOL 5/6/43", Bedarf mit rotem Maschinen-Zensurstempel nach Berlin.
P2 o
22.00
NATIONALES INDIEN
4759 
1943, Nationales Indien, 17 verschiedene Werte, bis auf VII und X A komplett.
I/VI A/B,VIII/IX A/B **
35.00
4760 
1943, 1 A. dklbraun, senkrecht stark verähnt, postfr.
IAVz **
8.00
4761 
1943, 2 1/2 A. dklblau ungezähnt, weißer und seltener gelber Gummi, postfr.
IIB Gummi **
25.00
4762 
1943, blauviolett, weißer und seltener gelber Gummi, postfr.
V BG **
25.00
4763 
12 A gezähnt, matter weißer und glänzender gelblicher Gummi, auch 2 verschiedene Marken-Farben, postfrisch, selten
VI A Gummi **
35.00
4764 
1943, 1/2 A. dklgelbgrün, matter weißer Gummi u. gelbgrün glänzender gelblicher Gummi, postfr.
VIIIA Gummi **
25.00
FELDPOST bis 1. WELTKRIEG (siehe auch bei Altdt.
4765 
1911, belgische 5 Cent-GSk mit belgischer Frankatur, gebr. mit 2 versch. dt. FP-Stempel "K.D. Feldpostamt des XII (KS) Reservekorps", nach Dresden
Belgien
12.00
4766 
"K.D.FELDPOSTEXPEDITION 22. Reserve-Division 19/9 (14)" auf AK Furnes.
Bf.
18.00
4767 
Ansichtskarte Bordeaux, frankiert mit Frankreich 10 C. rot, Abgang "BERLIN W 9 17/12/1914", roter R1 "Kriegsgefangenen-Sendung" nach Mülhausen und Zensurstempel Mülhausen.
Bf.
18.00