Suche im Katalog    
Und Oder
 
THURN UND TAXIS - ORTSSTEMPEL
1623 
"ALZEI" K1 ideal zentr. klar auf 3 Kr. schwarz/dklblau, Kab.-Bfst.
8 Bfst.
18.00
1624 
BREMEN TH & TX: Segment auf 2 Sgr. schwarz/ rosa, 3 Sgr. schwarz/gelb
5, 6 o
18.00
1625 
"CASSEL-FRANKFURT A.M. BAHNPOST 1" zentr. auf 9 Kr. braun, Pracht.
34 o
22.00
1626 
"EISENACH HALLE III" PREUSSISCHER Bahnpost-Rahmen auf 1/2 Gr. schwarz/olivgrau, dreiseitig breitrandig, Kabinett. (Sem 150)
3a o
18.00
1627 
Detmold: 186., schw. Fingerhut-K1 klar auf "Schein für eine portofreie Geldsendung" nach Blomberg
portof. Geldsend.
18.00
1628 
"EISENACH" K1 ohne Jahreszahl fehlerh. Nr. 1, K1 mit Jahreszahl 1862 a. 1 Sgr. hellblau Kab.
1,15 o
22.00
1629 
"EISFELD 22/4/1854" K1 in blau auf Wertpaket-Begleitbf. nach Münchberg mit umfangreichem Text, hs. Taxierung. Seltener Beleg!
Bf.
27.00
1630 
"FRIEDRICHRODA" 3 versch. gedruckte Postscheine, dabei seltener 'gelber". 1856/1863/1868.
Bf.
27.00
1631 
"GEORGENTHAL 28/5/62" K2 blau auf dekorativem weißen Kabinett-Dienstbrief.
Bf.
22.00
1632 
"GERA" K1 zentr. auf 3 Sgr. schwarz/gelb.
6a o
9.00
1633 
"BAHNHOF GERA" J1 zentr, klar auf 1 Sgr, rosa, unten Scherentrennung.
38 o
13.00
1634 
"BAHNHOF GERA" K1 klar a. 1 Gr. karminrosa, teils überrandig, teils angeschn. Prachtstück
29 Bfst.
18.00
1635 
"GRAEFENRODA 1/4/70" K1 auf Kisten-Begleitbf. nach Nordhausen, roter Paket-Zettel, hs. Taxierung "6" und handschriftl. blau Eingang.
Bf.
54.00
1636 
Graefenthal: 1864, kleiner schw. K1 mit Zierelement klar auf Brief nach Schalkau
 
Gebot
1637 
"GRAFENTONNA" spätes Datum 28/5/67 zentr. auf 1 Sge. gering fahlerh., Stempel-Seltenheit!!
48 o
18.00
1638 
Greiz: 1855, blauer K2 klar auf Brief
 
Gebot
1639 
"GREIZ" L1 in dunkelblau ideal zentr. klar auf 3 Sgr. schwarz/gelb, fehlerh.
6a Bfst.
12.00
1640 
"HAMBURG TH & T" auf Bf. mit Text, Taxierung "12/2" für Landzustellung SCHAALA b. Rudolstadt, 1865.
Bf.
12.00
1641 
Heldburg: 1861, handschriftlich auf gedrucktem Postschein
 
18.00
1642 
"HILDBURGHAUSEN 6/6/1860" K2 auf portofreiem Dienst-Paketbegleitbrief mit Paketzettel und Prägevignette an Bürgermeister in EISFELD, doppelt verwendet als Antwort vom 31/5/60 aus "EISFELD", Durchgangs-K1 "BAHNHOF COBURG".
Bf.
27.00
1643 
"HILDBURGHAUSEN" K2 von 1864 auf sehr FRÜHEM gedrucktem NACHNAHME-Bf. der DORFZEITUNG, dekorative Innenseite.
Bf.
22.00
1644 
Roter Recommandations-Schein mit Zier-Rahmen, K2 "HILDBURGHAUSEN" von 1860 und Postschein mit klarem L1 "HILDBURGHAUSEN" für Wertpaket 1865.
Bf.
27.00
1645 
"KRANICHFELD 11/12/1857 auf Bf. an Staatsministerium Meiningen mit Text.
Bf.
18.00
1646 
"BAHNHOF MEININGN 21/8/65" K1 und blauer Stempel auf Bf. mit Text, Stadtilm nach Leipzig.
44II Bf.
27.00
1647 
"MEININGEN" blauer K1 ideal klar auf weißem Brief nach Schalkau mit Ankunfts-Stempel, hs. "2 1/2 Kreuzer Porto", 1851.
Bf.
27.00