≡ Menü
Startseite
Katalog
Auktionsablauf
Einlieferbedingungen
Versteigerungsbedingungen
Hinweise
Fehllistenbearbeitung
Widerrufsbelehrung
Datenschutzerklärung
Impressum
Suche im Katalog    
Und Oder
 
FELDPOST 2. WELTKRIEG (siehe auch bei Motive wie
3173 
1941, stummer FP-K2 auf Umschlag mit Inhalt
 
Gebot
3174 
1942, 12 und 30 Pfg. Hitler auf R-Brief "Durch deutsche Feldpost" mit Feldpoststempel und -R-Zettel, nach Lichtenfels, mit rücks. Absenderangabe "Hansabank N.V., ...."
768 Bf
Gebot
3175 
1942, FP-Brief aus "Dresden" nach Fulda mit schw. L2 "Versetzt! Anschrift unbekannt" und handschriftl. "zurück an Absender"
 
Gebot
3176 
1942, FP-Faltbrief mit stummen FP-Stempel, abgeschlagen auf einem Stück Hansaplast-Streifen, mit Briefstempel "4. Ers. Marineartillerieabteilung", nach Chemnitz
 
7.00
3177 
ca. 1942, Klebefigur silbener Adler mit Hakenkreuz auf FP-Karte mit Briefstempel nach Post Bad Steben
 
Gebot
3178 
1942, FP-Brief mit rücks. Absenderangabe viol. L2 "Lehrgänge f. Ln Fluhmeldehelferinnen Bad Kreuznach" und vorderseitig entsp. Briefstempel
 
32.00
3179 
1942, FP-Brief LGPA Posen, Umschlag aus Landkarten erstellt, dabei innen eingzeichnet ein geplante Flughafen
 
Gebot
3180 
1943, FP-Karte mit stummen Stempel und Briefstempel "Gasschutzschule der Luftwaffe"
 
Gebot
3181 
1943, FP-Brief mit Dienstsiegel "Stabsabt. u. Straßentransportinsp. 1 Ostland" gebr. mit stummem Tagesstempel und rücks. L3 "Wi. Str. Trsp. Bereich 1, Ostland-Nord, Bereichsabteilung, Riga ...", nach Wien
 
Gebot
3182 
1944, "Wehrkreiskommando IV Arbeitsstab Stalingrad, Dresden, Amtsgericht", Absenderangabe für Umschlag mit Inhalt nach Soligen
Stalingrad
22.00
3183 
1944, FP-Brief mit Inhalt ab "Illesheim" nach Gersfeld, mit Briefstempel "Feldpostnummer L 36579", rücks. Absendervermerk zusätzlich "LGPA Brüssel"
 
Gebot
3184 
1944, SS-FP-Karte aus "Wien" nach Hamburg Bergedorf als Urlaubsgruß
 
6.00
3185 
1944, FP-Bildkarte gebr. aus "München 25" mit Abb. Stachus-Rondell
 
Gebot
KRIEGSGEFANGENENPOST 1. und 2. WELTKRIEG,
3186 
1914, farb. AK "Kriegsgefangene Schottländer in ihrer Nationaltracht am Bahnhof Sennelager, westfalen, im Kriegsjahr 1914", gebr. vom Sennelager/ Paderborn mit 5 Pfg. Germania nach Düsseldorf
 
Gebot
3187 
1915, Brief aus dem Gefangenlager mit dortigem Lagerstempel und viol. Briefstempel "Ers.-Bat. L.-Onf.-Rgt. Mo. 13", gebr. nach Dortmund an die Deutsche Nationalbank
 
Gebot
3188 
1915/17, 8 russische Kgf-Belege, dabei nach Zagreb, 6x nach Mähren, siehe scans, unterschiedlich erhalten
 
15.00
3189 
1918, viol. L1 "Kriegsgefangenen-Sendung" auf Karte mit 7 1/2 Pfg. Germania vom "Landes-Verein vom Roten Kreuz, Meiningen - Abteilung für Gefangenen-Fürsorge" vorderseitiger Vordruck und rückseitig gleicher viol. L2, gebr. ab "Meiningen" nach Schalkau
 
Gebot
3190 
1942/44, Bulgarien, 7 Belege, alle inversch. Lager gelaufen, dabei Blechhammer, Bistritz, Linz bzw. Braunschweig
Bulgarien
13.00
3191 
1943, Kgf-Brief mit rotem Ra2 "Taxe percue ..... RM (80) Ppf" aus "Darmstadt" an eine internierte Frau im Lager Seagoville, Texas, mit doppeltem Zensurverschluß
 
20.00
3192 
1943, Serbien, 3 Belege (2x R-Brief, 1 Vorderseite) ins Lager 8 über Braunschweig bzw. nach Hannover gelaufen, etwas unterschiedlich
 
40.00
3193 
1943, LP-Brief aus dem Lager "Fort Loncoln, North Dacota" nach Wesermünde und Weiterleitung, mit viol. L2 "Detained Civilian Enttitled to Free Postage" und L1 "Gebührenfrei", entgegen der Vorschriften wurde statt eine Faltbriefvordruckes ein privater Umschlag benutzt, der LP-Zuschlag mußte frankiert werden mit einer 30 Cent, mit doppeltem Zensurverschluß
 
7.00
3194 
1944, LP-Kgf.-Brief aus "Stuttgart-Bad Cannstatt" mit viol. Ra1 "Taxe percue (40) Rpf" in das Camp Mexia/USA, mit doppeltem Zensurverschluß, mit Inhalt, Laufzeit 13 Wochen, dekorativ
 
18.00
3195 
1944, LP-Kgf-Umschlag aus "Wiesbaden 1" in das Lager "Opelika, Co.E. 2nd DTN, GPO Box 20, New York" (Lager in Alabama), mit amerikan. Zensurverschluß und roter Doppel-K2 "Prisionor of War Camp/ Camp McCain, MISS/ Censored" sowie blauer handschriftl. Vermerk "Camp Gordon Johnstein, Florida", rücks. noch OKW-Zensurverschluß
 
18.00
3196 
1944, Kgf-Brief aus Mühlhausen (Els) per Luftpost und handschriftl. Vermerk "Taxe percue 0,40 RM" in das Lager Camp Mexia/ USA, mit mehreren Verschlußstreifen und Zensurfen, dazu L2 "Gebührenfrei...", 11 Wochen Laufzeit, mit Inhalt
 
27.00
3197 
1944, Kgf-Brief aus Mühlhausen (Els) per Luftpost mit handschriftl. Vermerk "Taxe percue 0,40 RM" und versch. Verschlußstreifen und Zensuren mit L2 "G2bührenfrei" und L2 "Kriegsgefangenenpost ....", in das Lager Camp Mexia/ USA, 11 Wochen Laufzeit, ohne Inhalt
 
13.00